Ruveyda

Ruveyda nutzt lyrische und musikalische Elemente, um ihre Identität als junge muslimisch-gelesene diaspora Frau
sprechen zu lassen. Mit ihrer Kunst kombiniert sie ihre
Herkunft und Kultur und verneint alle gesellschaftlich und
politischen Wiedersprüche/Vorurteile in ihrer Leidenschaft.

Die Anatolische Sängerin und Spokenword Künstlerin nutzt Musik und Poesie zur Heilung ihrer Erfahrungen besonders als
Diaspora Frau und trägt diese in Form eines spirituellen und
heilenden Prozesses auf die Bühne und ins Publikum. Mit ihrem speziellen A Capella Auftritt in ihrer Muttersprache, türkisch, bezweckt Ruveyda eine intime Atmosphäre zu kreieren, in dem sie sich selbst aus ihrer verletzbarsten Seite zeigt und in ihrem friedlichsten Moment mit ihrem Publikum verbindet.

Das Kombinieren von türkisch, englisch und deutsch soll eine
diverse, intime und wohlbefindliche Atmosphäre erzielen und

das Publikum mit einer einzigartigen, emotionalen und

heilenden Performance bewegen.